Check-Up-Gespräch

Das Check-Up-Gespräch stellt eine Art Probe für das psychologische Untersuchungsgespräch in der MPU („Probe-MPU“) dar.

Das Check-Up-Gespräch ist üblicherweise Bestandteil am Ende einer verkehrspsychologischen Maßnahme, in welcher die psychologischen Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss einer MPU fachlich beurteilt werden.

In Einzelfällen (insbesondere nach abgeschlossenen stationären Therapien bei Abhängigkeitsproblematiken) reicht bereits das Check-Up-Gespräch, um den erfolgreichen Abschluss der MPU abzusichern.

Das Check-Up-Gespräch dauert 1 ½ bis 2 Stunden – das Honorar liegt dementsprechend zwischen 140,- bis 185,- € inkl. MWSt.